Edgar Wasser is the Illest.
Der Münchener Rapper bewegt sich thematisch irgendwo zwischen Sozialkritik und Nonsens und geht dabei aber konsequent dahin, wo es wehtut. Ironie, Sarkasmus und Zynismus sind die Zutaten vor denen die Texte des Künstlers nur so triefen. Mit zahlreichen, zumeist kostenlosen, EPs und einem gemeinsamen Album mit Fatoni hat er sich seinen Platz in der höchsten Klasse des Deutschraps verdient. Spätestens Edgar Wassers Debütalbum, die „Tourette-Syndrom EP“, hat dem Sprechsänger/Serienkiller 2014 diesen auch vollends gefestigt.

Für 2017 steht ein neues Release in Aussicht, das mit Sicherheit wieder vor Provokation und Feinsinn, Leichtigkeit und Ironie nur so sprühen wird.

Davon wird einer der „besten deutschen MCs unserer Zeit“ [regioactive.de] die ein oder andere Kostprobe im Gepäck haben.