Kultur 2018

Workshops

Bieryoga

Entspannung für Körper und Geist mit Solveig.

Schließt eure Augen und macht eine Traumreise in die innere Welt eurer Bedürfnisse. Wonach ist euch? Wollt ihr Bewegung? Habt ihr Hunger oder habt ihr Durst? Was würde euren Durst stillen? Stellt euch vor in eurem Mund wäre eine goldene Flüssigkeit. Winzige Perlen, die auf eurer Zunge tanzen. Es breitet sich ein wundervoller Geschmack aus. Sehr herb, doch mit ihm schwingt auch eine leicht süßliche Note. So verführerisch ist der Geschmack! Ein warmes Gefühl breitet sich im ganzen Körper aus, wäre da nicht das Gewissen! Wie eine Gewitterwolke zieht es vorbei und lässt Bitterkeit zurück. Wie wäre es, wenn es eine Möglichkeit geben würde das Gewissen positiv zu stimmen? Wäre es nicht ein Traum dieses Erlebnis in vollen Zügen genießen zu können? Die Verführung wäre keine Verführung mehr, sondern göttliche Erleuchtung. Bieryoga macht es möglich! Kein Verzicht und purer Genuss. Wir laden euch ein zu einer esoterischen „Beschwipsung“. Findet eure innere Mitte mit der Kombination aus flüssigem Glück und fließenden Bewegungen.

Beutel veredeln

 Textile Experimente und die Neuerfindung des Jutebeutels mit JFFK.

JFFK veredelt in kleinen Auflagen qualitativ hochwertige Fairtradestoffe mit handgemachten Designs. Das Konzept umschließt unter anderem die Individualisierung der Träger und Verhinderung von Überproduktion. Die Crew wird einen Workshop zum Veredeln von Beutel aus altem Segelstoff anbieten.

Konsensdemokratie-Workshop

Premium lädt euch auf eine Ebene zum zum Konsendemokratie-Workshop ein.

Ein Unternehmen, dass keine Werbung macht, keine Gewinne erwirtschaften will und dabei mehreren 10.000 Endkunden und über 1.700 gewerblichen Partnern ein Mitspracherecht auf Augenhöhe anbietet? Das kann doch nicht funktionieren! Oder doch?
Ein wesentlicher Schlüssel zu unserer Arbeitsweise ist die sogenannte Konsensdemokratie, d.h. die bewusste nicht-hierarchische und gemeinsame Entscheidungsfindung mit allen direkt Betroffenen. Hierzu werdet ihr in Gruppen vor ein paar handfeste Herausforderungen gestellt, um das Konsens-Verfahren zu üben. Gleichzeitig erzähle ich was wir tun, warum, und was das ganze bringt – ein spannender Input zum solidarischen und nachhaltigen Wirtschaften!

Essbare Pflanzen entdecken

Paradiesgarten macht mit euch das Festival-Gelände zu einem kulinarischen Schlaraffenland und lädt zum Aroma-Tisch ein!

Angetrieben von dem Respekt vor dem Grün als Lebensgrundlage, der Begeisterung für die Schnäppchen, Genüsse, Innovationen und Sinnesfreuden, die die Stadt bereithält und die Lust an Lebendigkeit und Überraschungen treibt ein Netzwerk aus Künstler*innen, Biolog*innen, Gärtner*innen und Musiker*innen unter dem Namen Impromptu zusammen. 

Für’s lunatic Festival nehmen sie dich mit auf eine Paradiesgarten-Safari über das Gelände mit einer Pflanzenexpertin. Aufgespürt werden unmittelbar nutzbare Pflanzen dessen Heimat das Festivalgelände ist.  
Im Anschluss geht es weiter mit dem Workshop „Feines vom Grünstreifen“, in dem
Grünflächen werden zu Paradiesgärten sobald man einige Pflanzen näher kennt. Vorgestellt werden rund zehn gängige Pflanzen die Aroma, Wellness und Abwechslung in deinen Alltag bringen und auf fast jeder Grünfläche zu finden sind.

Nach dem Workshop mit Paradiesgarten werden eure Spaziergänge über Grünflächen zu einer erfüllenden Schnäppchenjagd und Inspirationsquelle.

Poster mit bunten Graffiti gestalten

Zusammen mit Sposcho könnt ihr die Chance nutzen, mit urbane Sprühlackgemälde für das Eigenheim zu komponieren.

Bildliche Wörter Zaubert unser Graffitiartist Sposcho auf den kahlen Beton zahlreicher Offener Sprühlackflächen. In seinem eigenen Stil gestaltet er den Bunten Background der Szenerie und gibt der Umgebung eine Urbane Erinnerungswürdigkeit. Er wird einen Grafitti-Workshop betreuen, bei dem alte Poster upgecycelt werden.

Siebdruck

Einzigartige Stücken bedrucken mit Fine und Paula.

Hey Freunde! Wolltet ihr auch schon immer mal eure Shirts, Beutel, Unterhosen, what ever selber bedrucken und lernen, wie das ganze Spektakel eigentlich funktioniert? Im Zuge des lunatic Festivals bieten wir, Fine und Paula, für euch einen Workshop an, bei welchem ihr die Möglichkeit bekommt, mit Hilfe der Siebdrucktechnik Textilien verschönern könnt. Juhu! Bringt gerne eure eigenen Sachen mit, welche ihr schon immer mal aufpeppen wolltet, wir werden aber auch eine kleine Menge vor Ort haben. Wir freuen uns auf euch!”

Sprechgesang und Wortakrobatik

Informelles Ausprobieren an rhythmischen Spracheinheiten mit Tscharällo

Der Wortakrobat Tscharällo zeichnet Bilder mit Worten in die Köpfe der Menschen. Er ist als Experimentierender Rapper und Poetry-Slammer in der Göttinger Szene unterwegs. Auf dem lunatic wird Tscharällo einen Sprechgesang-Workshop leiten mit anschließender Performance des Geschriebenen im Tipi!

Umweltfreundliche Frischhaltefolie herstellen

Weg von Aluminium und Plastik mit Gaia Wrap.

Mit dem Team von Gaia Wrap machen wir uns im alltäglichen Leben auf die Suche nach einer nachhaltigeren Welt. Und zwar ohne viel trockene Theorie, aber dafür mit praktischer Erfahrung!

Nach einer kurzen Einführung werden wir gemeinsam schöne und praktische Wachstücher herstellen, die sich zum Frischhalten vieler Speisen hervorragend eignen und mehrfach verwendbar sind. Sie sind eine tolle und umweltfreundliche Alternative zu Folien aus Plastik oder Aluminum!

Jeder Teilnehmende kann sich ein individuelles Bienenwachstuch zum Frischhalten basteln. Egal, ob bunt oder schlicht, für alle Geschmäcker sind passend gemusterte Stoffe vorhanden. Wer mag, kann auch einen eigenen Stoff mitbringen.

Urban Sketching auf dem Festivalgelände

Mit dem Zeichenblock unterwegs auf dem lunatic Festival.

Eine Mitmach-Aktion für alle, die Lust haben, Momente des Festivals, das Alltägliche oder das Besondere festzuhalten, dieses Mal nicht im eiligen  Digitalkamera-Knipsen, sondern mit Zeichenstift, Aquarellfarben, Pinsel oder Feder.

Das lunatic-Festival erkunden, mit Zeichenstift, Farben und Pinsel. Endlich Zeit und Muße kurz zu verweilen und nur zu schauen: das bunte Treiben auf der Spielwiese, die Bühne, die Zelte mit den bunten, flatternden Wimpeln, die rankenden Glyzinien, das rote Fahrrad am Bretterzaun…Details, die im Vorbeieilen oft unbemerkt bleiben, werden hier auf Papier festgehalten. Jede Zeichnung individuell, jedes Bild eine Erfahrung, verknüpft mit Erinnerungen.

Anna Reinhardt, Studentin der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, sowie zwei Studentinnen der Leuphana, begleiten die Zeichenübungen mit professionell geschultem Blick, gibt Tipps und detaillierte Anleitung zum schnellen Skizzieren, zur Perspektive oder zur Aquarellmalerei.

Alle Mal- und Zeichenmaterialien werden vom Kulturbüro des Studentenwerks Ost-Niedersachen zur Verfügung gestellt. Keine Kosten. Alle, mit und ohne Zeichenerfahrungen, sind eingeladen mitzumachen! Zeichne und male dir deine Bilder – schaffe dir deine eigenen Erinnerungen!

Initiativen