LAPIZ

Wer bist du und was wirst du uns auf dem lunatic Festival 2018 zeigen?

Ich bin LAPIZ, ein Street Art Künstler, der mit Stencils arbeitet. Letztes Jahr habe ich auch angefangen Installationen zu gestalten. Für das lunatic Festival 2018 fertige ich extra eine interaktive Installation an.

Wie würdest du deine eigene Kunst beschreiben und was willst du mit ihr bewirken?

Ich male vor allem großflächige Motive. Dabei ist es mir wichtig, dass sie technisch anspruchsvoll sind und eine klare Aussage haben. Ich habe die Hoffnung, dass die Betrachter*innen nachdenken und ich ihnen vielleicht auch aus der Seele spreche, denn am Ende denke ich, ist es auch die Aufgabe der Kunst, einen Spiegel hochzuhalten und zu sagen: ‚Guck mal, so seh ich die Welt‘.

Warum ist ein Festival ein guter Rahmen für deine Kunst und dich?

Ein Festival ist der perfekte Ort, um Menschen zu erreichen, die nicht in eine Galerie gehen. Es ist eine Erweiterung der Straßenkunst. Da ich mit meiner Kunst in einen Dialog mit den Betrachtern*innen treten möchte, ist dies ein guter Ort möglichst viele Menschen zu erreichen. Für mich persönlich ist es auch deshalb interessant, da ich vor Ort sein und mit den Menschen interagieren kann, was auf der Straße so nicht möglich ist.