Die Hamburger Künstlerin beschäftigt sich in ihrem Schaffen gern mit Identität und (Trans)kulturalität, wobei Werke von Acryl-Illustrationen bis Rauminstallationen entstehen. Ihre Projekte decken ein breites künstlerisches Spektrum ab, wobei sie sich bei allen Arbeiten immer wieder auf die selbst gewählten, grundlegenden Thematiken beziehen. Auf dem lunatic Festival wird Jana Fux eine Installation realisieren, bei der Interaktivität im Fokus liegen wird.